SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Schritte auf dem Weg

Schritte auf dem Weg

Was können Schritte in diesem Prozess sein?

Einige Beispiele:

❚ Sie planen mit Flüchtlingen und Einwohnern aus Ihrer Gemeinde ein Begegnungscafé als ersten Schritt, um ganz unterschiedliche Menschen in Ihrer Gemeinde / Einrichtung von Anfang an einzubeziehen und gemeinsame Formen der Beteiligung und Mitgestaltung zu entwickeln.

❚ Sie gestalten einen Projektplan für eine barrierefreie Gestaltung ihrer Gebäude und starten die Umsetzung.

❚ Sie laden ganz unterschiedliche Einrichtungen (z.B. eine Einrichtung für Menschen mit Beeinträchtigung, die Kindertageseinrichtung, eine Schule oder eine Altentagesstätte) aus Ihrem Stadtteil oder Dorf zum Austausch ein und entwickeln erste Schritte für eine Kooperation.

❚ Sie entwickeln und erproben neue Formate für ihre Gottesdienste und Veranstaltungen, um mehr Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit anzusprechen.

❚ Sie planen als diakonische Einrichtung gemeinsam mit der örtlichen Kirchengemeinde und anderen Akteuren ein gemeinsames Konzept für eine stärkere Vernetzung und Öffnung im Quartier.

❚ Sie sammeln und erproben Ideen mit dem Ziel, den Willkommenscharakter der Veranstaltungen und Angebote Ihrer Einrichtung/Gemeinde zu verstärken.

❚ Sie entwickeln neue Formen freiwilligen Engagements und ermöglichen damit ganz verschiedenen Menschen den Zugang zum Ehrenamt.